Wartung von Kranteilen

1. Wartung von Motor und Untersetzungsgetriebe

Um das Wesentliche der Wartungstechnologie von Krankomponenten zu erfassen, ist es zunächst erforderlich, die Temperatur des Motorgehäuses und der Lagerteile sowie die Geräusche und Vibrationen des Motors regelmäßig auf abnormale Phänomene zu überprüfen.

Bei häufigem Anlauf wird die Belüftungs- und Kühlleistung aufgrund der niedrigen Drehzahl reduziert, und der Strom ist groß, und der Temperaturanstieg des Motors wird schnell zunehmen, daher sollte beachtet werden, dass der Temperaturanstieg des Motors sollte die im Handbuch angegebene Obergrenze nicht überschreiten.

Stellen Sie die Bremse gemäß den Anforderungen der Motor-Betriebsanleitung ein.

Die tägliche Wartung des Druckminderers kann der Bedienungsanleitung des Herstellers entnommen werden.Und die Ankerbolzen des Reduzierstücks sollten häufig überprüft werden, und die Verbindung sollte nicht locker sein.

ctgf

2. Schmierung des Fahrwerks

Zweitens ist bei der Wartungstechnik von Kranteilen auf eine gute Belüftung des Lüfters zu achten.Wenn Sie es verwenden, sollten Sie zuerst die Entlüftungskappe des Druckminderers öffnen, um eine gute Belüftung zum Abbau des Innendrucks zu gewährleisten.Prüfen Sie vor dem Arbeiten, ob die Höhe der Schmieröloberfläche des Untersetzungsgetriebes den Anforderungen entspricht.Wenn es niedriger als der normale Ölstand ist, sollte die gleiche Art von Schmieröl rechtzeitig nachgefüllt werden.

Die Lager jedes Rades des Fahrwerks wurden bei der Montage mit ausreichend Fett (Fett auf Kalkbasis) gefüllt und müssen nicht täglich nachgefüllt werden.Alle zwei Monate kann das Fett durch die Öleinfüllöffnung oder durch Öffnen des Lagerdeckels nachgefüllt werden, und jedes Jahr einmal das Fett entfernen, reinigen und wechseln.

Tragen Sie einmal pro Woche Fett auf jeden offenen Zahneingriff auf.

3. Wartung und Instandhaltung von Windeneinheiten

Beobachten Sie immer das Ölfenster des Krangetriebes, um zu prüfen, ob der Ölstand des Schmieröls im vorgeschriebenen Bereich liegt.Wenn dieser niedriger als der vorgeschriebene Ölstand ist, sollte das Schmieröl rechtzeitig nachgefüllt werden.

Wenn der Kran selten verwendet wird und der Dichtungszustand und die Betriebsumgebung gut sind, wird das Schmieröl im Untersetzungsgetriebe alle sechs Monate ausgetauscht, und wenn die Betriebsumgebung schlecht ist, wird es vierteljährlich ausgetauscht.Wenn festgestellt wird, dass Wasser in den Krankasten eingedrungen ist oder sich ständig Schaum auf der Öloberfläche befindet und festgestellt wird, dass sich das Öl verschlechtert hat, sollte das Öl sofort gewechselt werden.Beim Ölwechsel sollte es streng gemäß den in der Betriebsanleitung des Getriebes angegebenen Ölprodukten ersetzt werden, und die Ölprodukte sollten nicht gemischt werden.


Postzeit: 16. März 2022